Bildvorstellung: Scenes From A Dream II

Posted on 29. Dezember 2009

6


Erstellt von besimo
Präsentiert von sapralot

besimo ist ein hervorragender Fotograf. Und noch weit mehr als das. Er weiß nicht nur, was ein tolles Bild ausmacht. Wie ein Moment eingefangen werden muss, damit er nachhaltig in Erinnerung bleibt. Er weiß auch, wie er mittels Nachbearbeitung die Aussage eines Bildes verstärken kann.Wie er sie verändern und in einen neuen Kontext stellen kann. Anders gesagt: Das Komponieren eines Bildes ist für ihn mit dem Drücken des Auslösers noch lange nicht zu Ende..

Scenes From A Dream II verdeutlicht dies. Durch das Einarbeiten von Texturen, durch das Modellieren des Lichts ist ein atmosphärisch dichtes Bild entstanden, das tatsächlich an eine Traumszene erinnert. Der Betrachter sieht nicht mehr nur galoppierende Pferde auf einer Koppel. Er sieht zwei Vierbeiner, die mit großem Tempo aus einem undeutlichen, grellen Hintergrund hervortreten und so den Eindruck erwecken, als würden sie vor etwas fliehen wollen. Suchen die Pferde Zuflucht? Was haben sie erlebt? Was treibt sie an? Fragen dieser Art gehen mir immer wieder durch den Kopf, wenn ich Scenes From A Dream betrachte. Es regt mich zum Nachdenken an; mehr kann ich mir von einem Bild gar nicht wünschen.

Was mich ebenfalls sehr beeindruckt ist die Kraft und Dynamik, die von Scenes From A Dream II ausgeht. Durch den Umstand, dass das Bild monochrom gehalten ist, werden störende Bildelemente eliminiert, die Aufmerksamkeit bleibt ausschließlich auf die beiden vor Kraft strotzenden Tiere gerichtet. Beim Pferd im Vordergrund werden die muskulösen Gliedmaßen durch den Lichteinfall zusätzlich betont.

Das Bild zeigt auch, dass Schärfe in einem Foto nicht immer erstrebenswert ist. Im Gegenteil: Bei Scenes From A Dream II würde durch ein Zuviel an Schärfe nicht nur die Bewegungsdynamik verloren gehen, auch der besondere Charakter des Bildes, die rätselhafte, geheimnisvolle Stimmung, würde darunter leiden.

Scenes From A Dream II ist ein Bild, das tiefe Emotionen in mir weckt. Ein Bild, das meine (neue) Leidenschaft für Fotografie wieder um ein gutes Stück wachsen hat lassen.

PS. Ob Freud mit besimo wohl viel Freude gehabt hätte? ;-)

Advertisements
Posted in: Bildvorstellung