Tapetenwechsel.

Posted on 14. Mai 2010

7


Irgendwie fühle ich mich hin- und hergerissen: Während ich bei der Betrachtung von Bildern einen dunklen Hintergrund (Rahmen?) bevorzuge, finde ich einen solchen beim Lesen von Texten eher kontraproduktiv. Nachdem es jetzt in diesem Blog ein paar Monate recht düster zugegangen ist – und nachdem ich mir den Hinweis meiner Schwiegereltern, dass unsere Gedächtnisleistung durch laufende Neuorientierung und Umorganisation gesteigert werden kann, natürlich zu Herzen nehme -, ist jetzt das andere Extrem der unbunten Farben, weiß, an der Reihe.

Das nur, falls sich jemand über die neue Tapete wundern sollte.

Überhaupt sollen die Inhalte mehr Luft zum Atmen bekommen. Einerseits dadurch, dass sie knapper ausfallen werden, andererseits durch mehr White Space. Das ganze ist natürlich nicht perfekt, zumal die Anzahl der Themes für kostenlose WordPress-Blogs begrenzt ist.  Aber wer will schon perfekt sein? :-)

Advertisements
Posted in: Allgemein, Design