Browsing All Posts published on »Juli, 2010«

Heinrich Kühn und die vollkommene Fotografie

Juli 21, 2010

0

Um noch mal den Faden von meinem letzten Beitrag aufzunehmen: Jim Rakete pflegt ein distanziertes Verhältnis zum digitalen Medium, weil es nachträgliche Korrekturen nicht nur vereinfacht, sondern fast schon zur Manipulation einlädt. Und weil durch diese Manipulation die Fotografie ihre Funktion einer Referenz für Wahrheit und Wirklichkeit zusehends einbüßt. Das ist bestimmt richtig, das möchte […]

Jim Rakete und das ganze Pixelzeug

Juli 20, 2010

2

„Die Dinge verändern sich radikal. Die klassische Fotografie kommt an ihr Ende. Früher musste von Anfang an alles im Bild enthalten sein. Heute machen das die jungen Kollegen genau umgekehrt. Die knipsen irgendwas und überlegen sich hinterher am Computer, wie sie aus dem ganzen Pixelzeug das eigentliche Bild entstehen lassen.“ [Quelle: Spiegel Online] Nicht dass […]